Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle von AfB, Ausbildungsstätte für Berufskraftfahrer durchgeführten Seminare.

Anmeldung

Eine Anmeldung kann schriftlich, per Fax oder per E-Mail erfolgen. Der Antragsteller/Kursteilnehmer schließt den Vertrag für das jeweilige Seminar in der Regel bis spätestens 14 Werktage vor Beginn des jeweiligen Seminars. Erklärt AfB, Ausbildungsstätte für Berufskraftfahrer innerhalb einer Frist von 7 Werktagen nicht schriftlich, dass sie den Vertrag ablehnt, gilt er als angenommen.

Inhalt des vereinbarten Seminars

  1. Der zu vermittelnde Inhalt, als auch die Durchführung des Seminars richten sich nach dem jeweiligen Seminarprogramm, dass Bestandteil dieses Vertrages ist.
  2. AfB, Ausbildungsstätte für Berufskraftfahrer ist berechtigt, einzelne Seminarinhalte aus fachlichen Gründen ohne Zustimmung des Antragstellers/Kursteilnehmer abzuändern, soweit dadurch nicht der Kern des vereinbarten Seminars berührt wird.

Erfüllungsgehilfen

AfB, Ausbildungsstätte für Berufskraftfahrer  kann sich zur Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten Dritter bedienen.

Rücktrittsrecht

  1. AfB, Ausbildungsstätte für Berufskraftfahrer behält sich den Rücktritt vom Vertrag aus Gründen, die sie nicht zu vertreten hat, z. B. Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl (5 Teilnehmer), kurzfristiger Ausfall des Dozenten vor. AfB, Ausbildungsstätte für Berufskraftfahrer versucht in diesem Fall, den Antragsteller/Kursteilnehmer auf einen anderen Termin umzubuchen, sofern der Antragsteller/ Kursteilnehmer damit einverstanden ist. Andernfalls werden etwaig bezahlte Seminargebühren zu 100% erstattet. Weitergehende Ansprüche des Antragstellers/ Kursteilnehmers, insbesondere Schadensersatz-ansprüche, gleich welcher Art sind ausgeschlossen.
  2. Der Antragsteller/Kursteilnehmer ist berechtigt, bis zu 7 Werktage vor Beginn des Seminars ohne Angaben von Gründen vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden keine Gebühren berechnet.
  3. Bei späterem Rücktritt oder Nichtteilnahme zu einem Seminar sind vom Antragsteller/ Kursteilnehmer 50% der Seminargebühr zu entrichten.
  4. Die Rücktrittserklärung hat jeweils in schriftlicher Form zu erfolgen. Für die Rechtzeitigkeit der Rücktrittserklärung ist der Eingang der Erklärung beim Erklärungsempfänger maßgeblich.

Zahlungsbedingungen

Die Seminargebühren sind nach Durchführung des Seminars und Rechnungsstellung sofort und ohne Abzug fällig. Verzug tritt 14 Tage ab Rechnungsdatum ein.

Datenschutz

Der Antragsteller/Kursteilnehmer nimmt Kenntnis davon und willigt ein, dass AfB, Ausbildungsstätte für Berufskraftfahrer sämtliche Kundendaten aus der Vertragsbeziehung im Rahmen seiner Zweckbestimmung erheben, verarbeiten und nutzen darf. Die AfB, Ausbildungsstätte für Berufskraftfahrer stellt sicher, dass schutzwürdige Belange des Antragstellers/Kursteilnehmers nicht beeinträchtigt werden.

Gerichtsstand

Der Geschäftssitz, Meinerzhagen, des Auftragnehmers ist ausschließlicher Gerichtsstand soweit der Auftraggeber Unternehmer ist. Das Gleiche gilt, wenn ein Auftraggeber keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in das Ausland verlegt hat oder seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klage im Ausland hat. Es wird ausdrücklich auf Artikel 23 EuGVVO (Vereinbarung über die Zuständigkeit) verwiesen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© AfB, Ausbildungsstätte für Berufskraftfahrer